Förderverein

Florian Sonnleitner

Werdegang Musikinstrumentenbau:

Väterlich bedingt aufgewachsen in einem Haus voller Cembali und Musikproben.

Schlüsselerlebnisse im Handarbeits- und Werkunterricht.

Ausbildungsstationen, jeweils als Volontär:

Cembalo- und Orgelbau Bernhard Edskes,
Historical Keyboard Instruments Bruce Kennedy,
Kielflügelkunst Michael Scheer,
Marc Vogel Bestandteile für den Cembalobau.

Anstellung im Atelier für historische Tasteninstrumente von Thomas Steiner (Basel).

1996-2008 Selbständigkeit mit Schwerpunkt Clavichord, Cembalo, Entwicklung und Spezialanfertigungen (Dornach und Neustadt an der Aisch).

Erneute Anstellung bei Marc Vogel Cembaloteile (Jestetten).

2012 Wiederaufnahme der Selbständigkeit in Jestetten.

Instrumente für erweiterter Tonalität:

Diverse Monochorde,

Grosses Klavichord mit Vierteltonklaviatur (für Stefan Müller),

«Klavikantal», Klavichord im Cymbal d’amour-Prinzip (für Johann Sonnleitner),

Kleines Klavichord mit Vierteltonklaviatur (für Christoph Surbeck),

Alternativ-Viertelton-Klaviatur für 2-manualiges Cembalo von Reinhard von Nagel für Verena Zacher.

Italienisches Cembalo mit alternativer Vierteltonklaviatur (für Helene Ringgenberg)

Homepage: www.sonnleitner-werkstatt.de